Grundkurs für Anfänger

Befähigungsnachweis für Hubarbeitsbühnen nach DGUV Grundsatz 308-008

Mit Hubarbeitsbühnen lassen sich Arbeiten in der Höhe leicht und einfach vornehmen. Obwohl die Arbeiten aus einem durch ein Geländer gesicherten Korb erfolgen, bringt die Arbeit auf und mit einer Arbeitsbühne erhebliche Risiken mit sich. Viele davon sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Nicht zuletzt darum hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) im April 2010 eine einheitliche Grundlage für die Ausbildung und Beauftragung von Bedienern von Hubarbeitsbühnen erlassen. Diese wird im DGUV-Grundsatz 308-008 (BGG 966) geregelt.

In dieser Ausbildung lernen Sie, wie Sie eine Hubarbeitsbühne sicher bedienen. Wir vermitteln Ihnen die rechtlichen und theoretischen Grundlagen, die Sie benötigen, um die Risiken beim Einsatz von Hubarbeitsbühnen rechtzeitig zu erkennen, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen und alle Vorschriften einzuhalten.

Nach bestandener theoretischer Prüfung trainieren Sie unter Anleitung das praktische Bedienen der Hubarbeitsbühne. Damit Sie das richtige Verhalten auf und an der Hubarbeitsbühne nicht nur theoretisch kennen, haben wir für die praktischen Übungen viel Zeit eingeplant. So geht das richtige Verhalten in Fleisch und Blut über und ist auch im oft stressigen Arbeitsalltag stets abrufbar. Denn wo Menschenleben in Gefahr sind, gilt bei uns: Nicht nur kennen, sondern können!

  • Vorschriften
    • DGUV-Grundsatz 308-008 (BGG 966)
  • Theorie
    • Rechtliche Grundlagen
    • Regeln der Technik
    • Bauarten von Hubarbeitsbühnen mit Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeiten
    • Allgemeiner Betrieb
    • Übernahme und Transport von Hubarbeitsbühnen
    • Aufstellen und in Betrieb nehmen der Hubarbeitsbühne
    • Arbeiten mit der Hubarbeitsbühne
    • Tägliche Einsatzprüfung
    • Unfallgeschehen
    • Sondereinsätze
    • Theoretische Prüfung
  • Praxis
    • Einweisung an der Hubarbeitsbühne
    • Tägliche Sicht- und Funktionsprüfung bei Arbeitsbeginn
    • Standsicherer Aufbau bei Hubarbeitsbühnen mit Abstützung
    • Standsicheres Verfahren ohne Abstützung
    • Üben der Steuerungsfunktionen
    • Trainieren der Notablass-Funktion
    • Praktische Abschlussprüfung
  • Dauer
    • 2 Tage
    • Gerne bieten wir speziell auf Ihre Mitarbeiter zugeschnittene Intensiv-Kurse mit kürzerer Dauer an. Sprechen Sie uns an!
  • Zielgruppe
    • Zukünftige Bediener von Hubarbeitsbühnen ohne Vorkenntnisse im Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen
  • Voraussetzungen
    • Mindestalter: 18 Jahre
    • Körperliche, geistige und charakterliche Eignung
  • Referent
    • Fachdozent von MAUEL Sicher Arbeiten
  • Teilnehmer
    • Maximal 10 Teilnehmer
  • Abschluss
    • Zertifikat und Befähigungsnachweis von MAUEL Sicher Arbeiten
  • Erforderliche Ausrüstung
    • Sicherheitsschuhe sind vom Teilnehmer mitzubringen

Für weitere Informationen und die Terminabstimmung freuen wir uns auf Ihren Anruf!